FAQ-Sektion

Liste häufiger Fragen

DJ-Preiszusammensetzung

Was viele nicht wissen..

Viele Kunden, welchen ich im Vorgespräch erkläre was ich alles an Vorarbeit außerhalb Ihrer Veranstaltung Leiste, sind wahnsinnig erstaunt über die Menge an Vorarbeit die nötig sind. Manch einer denkt, mit einer Stunde Musik herunterladen pro Woche und Auto einladen ist alles getan. Die Realität sieht anders aus, hier eine Übersicht der Arbeiten die ich leisten muss, sowie auch der Kosten..

Die eigentliche wöchentliche Arbeit eines DJs..

  • Musikrecherche, neue Titel, Datenbankpflege - Ca. 4-12 Stunden pro Woche
  • Eventvorbereitung - Einarbeitung in Ihre musikalischen Vorlieben und den Ablauf 3-4 Stunden
  • Marketing-Arbeiten - Webseiten Content schreiben Ca 4-8Stunden pro Woche
  • Social Marketing Facebook/Instagram Content schreiben, Bilder posten, etc. 2-3 Stunden pro Woche
  • Diskussion mit Kollegen, Up-to-Date bleiben - 2-4 Stunden pro Woche
  • Equipment-Pflege, Reinigung 1-2 Stunden pro Woche
  • Ein-Ausladen der Technik - 1-2 Stunden

Die Kosten eines DJ´s..

Aber es ist ja nicht nur die Vorarbeit, welche mit einkalkuliert werden will. Wie bei jedem Soloselbstständigen gibt es auch einige Fixkosten (Versicherungen, Auto, etc) und Variable Kosten (Titeleinkauf, Fahrtkosten, etc.).. Nur wenigen nicht Selbstständigen Leuten wirklich alle Kosten bewusst, die auf einen professionellen DJ als Einzelunternehmen zukommen. 

Dazu gehören:

  • Kauf von Musiktiteln, Mitglietschaften in Promopools
  • GEMA-Vervielfältigungs-Gebühren für öffentliche Wiedergabe
  • Marketing-Kosten (Google Ads, Facebook, Webseite, etc)
  • Fortbildungen (Marketing, Moderation, etc) Technikwartung (Reparaturen, Pflicht-Prüfungen)
  • Abschreibungen für teures Equipment (z.B. Lautsprecher, Laptop, etc.)
  • Pflichtprüfungen für elektronische Geräte (mobil eingesetzte Geräte + Kabel -> 1x pro Jahr)
  • Versicherungen (Betriebshaftpflicht, Inventarversicherung, Diebstahlschutz..)
  • Bürokosten (PC, Drucker, Material, Buchhaltung, Telefonkosten, Software)
  • Buchhaltungskosten, Steuerberatung
  • Fahrzeugkosten, Fahrtkosten, Wartung

All dies will abgedeckt werden..

Ein DJ ist meist ein Soloselbstständiger, der auch wirtschaftlich arbeiten muss (von Hobby-DJ´s abgesehen). Somit müssen diese Kosten erst einmal gedeckt und somit auf die Preise umgelegt werden. Dabei nehme ich meine durchschnittliche Anzahl DJ-Termine an und Teile diese Kosten auf. Die auf diesen Kostensockel aufgeschlagenen Arbeitsstunden sind dann quasi mein Einkommen. Ich hoffe Sie habe jetzt ein besseres Verständnis dafür warum meine Preise so sind wie sie sind. Interessanterweise haben Kunden welche selbst Unternehmer sind sofort Verständnis für das Preisniveau eines Professionellen DJs.

Externe Meinungen

Lesen Sie auf Proven Expert was Kunden über mich sagen. Mehr zum Thema Bewertungen lesen Sie hier.

ProvenExpert Ranking

DJ-Recky (ARE) DJ-Recky, djrecky, Event-dj, Eventdj, Hochzeitsdj, Hochzeits-dj, Discjockey hat 4,92 von 5 Sternen 8 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Latest News